Topresultat für Joel in Albstadt

Pünktlich zum ersten Weltcup der Saison spielte auch das Wetter mit. Die Temperaturen um 17°C und dem trockenen Boden, waren die optimalen Bedingungen für Joel. Er zeigte eine perfekte Fahrt, überholte stetig Rennfahrer und beendete das Weltcuprennen mit einem Spitzenergebnis. Auf dem 11. Rang beendete er seine Fahrt und war somit der zweitschnellste Schweizer in einem Feld von 150 U23-Fahrern. Nächstes Wochenende steht das nächste Weltcuprennen für Joel und Eric in Nove Mesto (CZE) an. Nick fällt verletzungsbedingt wieder aus.

SNV Racing - Schweizer Nachwuchs-Rennfahrer